Erstantrag und Folgeantrag: Das Wichtigste auf einen Blick

Was Sie während der Corona-Krise beachten sollten, wenn Sie Leistungen beziehen oder beantragen:

  • Wenn Sie bereits Leistungen vom Jobcenter erhalten:

Sind Sie bereits Kunde und Ihr aktuelle Bewilligung endet in der Zeit vom 31.03.2020 bis einschließlich 30.08.2020? Dann bezahlen wir in der Annahme unveränderter Verhältnisse automatisch weiter – auch ohne einen Weiterbewilligungsantrag.

Die Pflicht zur Mitteilung geänderter Verhältnisse z. B. beim Einkommen oder den Kosten der Unterkunft besteht jedoch weiterhin wie bisher.

  • Wenn Sie einen Antrag beim Jobcenter stellen wollen:

Bitte nehmen Sie vor Antragstellung telefonisch mit dem Jobcenter Kontakt auf (Hotline 0921/151277 – 200). Wir senden Ihnen die erforderlichen Antragsunterlagen zu (Hier finden Sie eine Hilfe zum Ausfüllen des Antragsvordruckes) . 

Wichtig: Für Rückfragen des Jobcenters zu Ihrem Antrag geben Sie bitte immer eine Telefonnummer an unter der sie tagsüber erreichbar sind.

  • Haben Sie schon an andere Leistungen gedacht:

Ab 01.04.2020 gibt es auch einen erleichterten Zugang zum Kinderzuschlag (KiZ), wenn Ihr Verdienst nicht für den Lebensunterhalt Ihrer Familie ausreicht (z.B. bei Bezug von Kurzarbeitergeld oder Arbeitslosengeld). Um unnötigen Aufwand zu sparen, können Sie mit dem KiZ-Lotsen schnell und einfach prüfen, ob Sie Anspruch auf Kinderzuschlag haben und ggf. einen Antrag online stellen.

Nach der persönlichen Anmeldung an der Kundentheke erfolgt das Beratungsgespräch im Kundenbüro. Für einen reibungslosen Ablauf, bringen Sie bitte diese Dokumente mit:

  • Personalausweise oder Reisepässe
  • Mietvertrag und das letzte Mietänderungsschreiben
  • Nachweise über Zahlungen für Strom, Heizkosten, Wasser und Abwasser, sofern diese gesondert zu entrichten sind
  • Lebenslauf mit aktuellen Unterlagen über Einkommen und Vermögen

  • vollständige Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Sozialversicherungsausweis oder Rentenversicherungsnummer
  • Mitgliedskarte oder Mitgliedsbescheinigung Ihrer Krankenversicherung

Im persönlichen Gespräch klären wir, ob Sie die Voraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld II erfüllen. Anschließend vereinbaren wir einen Termin zur persönlichen Antragsabgabe bei Ihrer Ansprechpartnerin bzw. Ihrem Ansprechpartner in der Leistungsabteilung. Nachdem ihr Antrag bearbeitet ist, erhalten sie einen Bescheid über die Höhe der bewilligten Leistungen. Um den Bescheid besser verstehen zu können, gibt es Erklärvideos in verschiedenen Sprachen. Hier finden sie die deutschsprachigen und  fremdsprachigen Versionen.

Gut zu wissen:

In unserem Download-Bereich finden Sie Hilfe beim Ausfüllen des Antrags auf
Arbeitslosengeld II auf Türkisch, Russisch oder Englisch und ein Dokument mit Erläuterungen zum Arbeitslosengeld II-Bescheid.

Menü